[World of Warcraft: Legion] Q&A Panel

Den Abschluss zum Thema World of Warcraft Addon “Legion” machte das Q&A Panel. Viele Fragen wurden gestellt und die Entwickler haben sich größte Mühe gegeben, alle zur Zufriedenheit zu beantworten. Dabei kamen noch einmal wichtige Informationen zusammen.


Hier eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Fragen und Antworten.


  • Die erste Frage ging um Alleria und Turalyon. Sie tauchen beide im neuen Addon wieder auf und man wird wohl gespannt sein dürfen, wenn man sie in der offenen Welt trifft. Sie sollen die Sicht auf WoW komplett verändern.
  • Das Thema “Unterrassen”, wie die Dunkeleisenzwerge, kam bereits schon öfters auf. Die Entwickler haben das registriert und würden es gerne umsetzen, aber es ist schwierig. Sie arbeiten daran.
  • Weiterhin wird am Thema “Serverübergreifender Content” gearbeitet. So soll es, zwar nicht zum Launch, aber später, serverübergreifende Gildenstrukturen und -Chats geben.
  • Fliegen in Legion: Wieder über ein Erfolg freischaltbar. Dieser wird gleich zu Beginn implementiert, aber nicht freigegeben. Also wird man an den Voraussetzungen arbeiten können.
  • Ein Frage kam auf zum Thema “Bolvar”, welcher ja aktuell auf dem “Frozen Throne” sitzt. Wir werden wohl einen kurzen Blick auf ihn werfen können im Addon, aber mehr ist nicht geplant.
  • Zum Thema “kosmetische Quests”, wie das "Grüne Feuer" für den Hexenmeister, halten sich die Entwickler etwas bedeckt. Die Artefakte sind ja bereits ein Feature zur persönlichen und individuellen Gestaltung, aber weitere Klassen-Quests sind erst einmal nicht geplant.
  • Auch das “Tap-System” wird weiter ausgebaut. So ist aktuell ja möglich Spielern zu helfen, ohne mit ihnen in einer Gruppe zu sein - allerdings bloß bei World Bossen und wichtigen Quest-Mobs. Das soll ausgeweitet werden, was aber nicht so einfach ist. Aktuell sind die “Nebenwirkungen” einfach noch zu groß.
  • Wichtige Frage: Wird es in Zukunft jedes Jahr eine Erweiterung geben...oder alle zwei Jahre? Die Entwickler wollen definitiv schneller Content nachliefern. Ob sie das jedes Jahr schaffen, wissen sie aber nicht. Sie erweitern ihre Teams, doch Qualität wird immer über Quantität stehen.
  • Das Grab von Sargeras ist aktuell nur ein Monument und ohne weitere Bedeutung.
  • Auch das Thema Gilden Aktivitäten ist den Entwicklern wichtig: Aktuell sehen sie aber kein Housing oder Gilden-Quests im Spiel. Raids sollen primär als Zusammenspiel mit der Gilde dienen. Doch eventuell wird es die Möglichkeit geben, in mehreren Gilden gleichzeitig zu sein.
  • Schlechte Nachrichten für PvP Spieler: Keine neuen Schlachtfelder in Legion.
  • Es wird auch keine Überarbeitungen von Exodar oder anderen (Start-) Umgebungen geben.
  • Dafür wird Dalaran in dem neuen Addon nicht nur als Hauptstadt an sich eine große Rolle spielen. Viele Geheimnisse gibt es zu erkunden!
  • Plan ist auch, die Storys rund um den Cataclysm in den Gebieten weiter zuführen bzw zu beenden.
  • Durch das neue Transmogg-System wird auch automatisch Bank und Inventar aufgeräumt. Weitere Änderungen daran sind erst einmal nicht angedacht.
  • Im neuen Addon werden auch offenen Fragen zu den “Paralleluniversen” geklärt - sprich: War der Archimonde in 6.2 der gleiche wie in Warcraft 3? Gibt es mehrere “Brennende Legionen”?
  • Es wird einen weiteren Charakterplatz geben!
  • Dafür aber keine neuen Szenarien wie in MOP. Man behält es aber im Hinterkopf.
  • Für die Spieler, die mehrere Ausrichtungen ihrer Klasse nutzen, wird es neue Mechaniken geben für die Aufwertung ihrer Artefakte.
  • Dual-Spec fällt weg! Dafür wird man alle drei Spezialisierungen spielen können. Druiden sogar alle vier. Inklusive neuem UI.
  • Der Stat “Mehrfachschlag” wird entfernt.
  • Karazhan wird in Legion ein wichtiges Thema sein. Eventuell bekommen wir sogar eine 5-Mann-Version mit Patch 7.1.!
  • Natürlich wird es auch weitere Story-Elemente geben. Man wird z.B. Neues über Tirisfall rausfinden. Untote, Tauren und Worgen bekommen eine neue Story und auch Furorion wird einen Auftritt haben.
  • Umschmieden wird nicht wieder ins Spiel zurück kommen.
  • Das Thema Artefakte wird nur in “Legion” wichtig sein.
  • Ein “Tanzstudio” wird weiterhin gewünscht, aber es wird wohl nicht im neuen Addon kommen.
  • Auch der Wunsch nach Klassik-Servern wird nicht erfüllt.
  • Man wird seien Artefakte transmoggen können, aber nicht seine aktuellen Waffen so aussehen lassen können wie Artefakte.
  • Die Sprachbarriere zwischen Horde und Allianz wird weiterhin bestehen bleiben, auch in den “Class Halls” - Ausnahme wird der Dämonenjäger bieten. Die sprechen ja “dämonisch”.
  • Der Mythische Raid wird weiterhin aus 20 Leuten bestehen. Keine flexible Anzahl an Spielern, weil es schwierig wäre dies zu balancen.
  • Es wird keine neuen Rollen, wie den Hexenmeister-Tank, geben, dafür aber schicke neue Animationen für Nahkämpfer
  • Das Thema “Split-Raiding” ist den Entwicklern ein Dorn im Auge. Sprich, dass eine Gilde mehrere Raids hat und diese mit Twinks auffüllt, damit die Mains die gute Beute bekommen. Leider wissen sie aktuell nicht, wie sie das Problem beheben können und sind für Vorschläge offen.
  • Und zum Schluss: Jaina ist kein Schreckenslord ;-)

Der Autor: Jazzlin

Nerd | Gamer | Blizzard-Fangirl | HomerJ - Ultra! | Metalhead \m/
Twitter: @Jazzlin_LP

Deine Reaktion auf diese News

Yeah!
0
No!
0
Örgs!
1
Blizz again?
0
Wayne!
0

Wir sind live auf Twitch!