Report of the Storm #1 - Einstieg, Geschäftsmodell, Motivation und mehr

WELL met, traveller! Moment, war das nicht ein anderes Blizzard Free 2 Play-Game? Ich habe ganz die Übersicht verloren... wie auch immer - der heilige Gaben hat mich mit einem Zugang zur "technischen Alpha" von Heroes of the Storm gesegnet, Blizzards Super-Casual-F2P-AOS-Game. Auf der GamesCom 2014 konnte ich ja schon ein wenig zocken und euch meine Eindrücke schildern, doch natürlich ist es etwas ganz anderes, selbst von vorne anzufangen und über das Spiel zu verfügen. Ich würde euch übrigens raten, eure Battle.net-Accounts zu checken, ich für meinen Teil habe zumindest keine Email bekommen, sondern das Spiel ploppte einfach neben meinen anderen Games auf.

Wenn man einsteigt, wird man erst einmal gefragt, wie viel Ahnung man denn schon von Games dieser Art hat... da ich einige hundert Stunden in Dota 1 und 2 hinter mir habe, stufte ich mich mal als einen fortgeschrittenen Spieler ein. Leider wurde ich dennoch in ein Tutorial geführt, dass wirklich für totale Neulinge gedacht ist. Man muss Blizzard zugute halten, dass es ein sehr humorvolles Tutorial ist und Neulingen auch wirklich gut erklärt, wie das Spielprinzip von Heroes of the Storm funktioniert - aber wenn ich schon angebe, dass ich weiß, wie das Spiel funktioniert, lasst mich das doch überspringen. Immerhin musste man nur den ersten Teil der Einführung spielen, den Rest konnte man dann doch noch auslassen.

Heroes_Progress

Das Progress-System der einzelnen Helden.

Die Optionen des Spiels sind allerdings vorbildlich - im Endeffekt gleicht das Menü dem von StarCraft 2, was nicht verwunderlich ist, basiert HotS ja auf der Engine des RTS-Games. Dazu ein weiteres Lob an die Music, das Voice Acting, etc. - Blizzard beweist hier wie immer meisterhaft, was es leisten kann. Der Account des Spielers beginnt bei Level 1 und kann aufgelevelt werden, wodurch zuerst vor allem Gold gewonnen wird, die Ingame-Währung von Heroes - zum Geschäftsmodell später mehr. Doch auch andere Belohnungen gibt es - so werden die Daily Quests (diese funktionieren wie ihre Kollegen in Hearthstone) erst bei Level 6 freigeschaltet und es gibt zwei zusätzliche Helden-Slots in den späteren Leveln. Heroes folgt natürlich dem Modell von League of Legends - fünf bis sieben Helden (je nach dem Level eures Accounts) stehen jede Woche zur freien Auswahl, daneben können Helden mit Gold oder Echt-Geld gekauft werden. Die Preise gehen hier von 2.000 bis 15.000 Gold, von 3 bis 10 Euro, teilweise mehr, teilweise weniger.

Heroes_Shop

Der Shop mit den verschiedenen Preisklassen.

Die Helden selbst müssen dann ebenfalls noch an Level gewinnen, denn zu Beginn fehlen jedem Helden einige Talente und einer seiner zwei Ultimates. Diese werden nach zwei bis drei Spielen mit einem Helden freigeschaltet. Danach gibt es verschiedene Skins für den Helden und dessen Reittiere als Belohnung. Da ich kein League of Legends-Spieler bin, kann ich die Preise der beiden Spiele nicht zu 100% vergleichen, doch nach einem kurzen Briefing durch einen erfahrenen Spieler kann ich sagen, dass die Preise sehr ähnlich gestaltet sind, auch was die Abstufungen angeht, doch so fair wie das Modell von Dota 2 ist es offensichtlich nicht - ich glaube nicht, dass es ein faireres Modell gibt, als das von Dota 2. Natürlich ist es auch nicht unfair. Aber die Frage ist, ob es die Spieler wirklich motiviert, oder eher frustriert. Das Argument, das League-Spieler oft ins Feld führen, ist, dass es in LoL mit den freischaltbaren Helden ein Ziel gibt, das man erreichen kann. Und das ist für viele Spieler motivierend. Dagegen kann man jedoch halten, dass man bis zur Freischaltung des gewünschen Helden mit Helden spielen muss, die man vielleicht nicht besonders mag, die man nicht spielen kann und mit denen man deshalb oft verliert. Und das kann wiederrum frustrierend sein. Doch wie sich das System nun auf die Mehrheit auswirkt, können wir erst beurteilen, wenn das Spiel etwas älter ist.

Mein Spieler-Level ist derzeit 7, ich habe 10 bis 15 Spiele dafür benötigt. Mein Goldbetrag lautet 2.000 und ein paar Zerquetschte - die 2.000 kamen von Quests, das bisschen zusätzliche Gold kam von den Spielen. Dort gibt es kleine Mengen von 20 bis 30 und ich denke, dass wir hier das Problem schon sehen. Man müsste schon extrem viel grinden, um irgendetwas freizuschalten. Zwar gibt es für 2.000 Gold Helden, doch die, die ich mir wünschen würde - Rehgar und Brightwing - kosten 7.000 und 10.000 Gold. Natürlich gibt es da die Daily Quests, aber diese stellen spezifische Aufgaben, die man vielleicht nicht erfüllen will. Zum Beispiel habe ich die Aufgabe erhalten, drei Spiele mit einem Support zu absolvieren. Derzeit ist im freien Heldenpool Uther Lightbringer der einzige Support. Ich habe damit kein Problem, aber ich denke, dass es viele Leute gibt, die eben nicht gerne supporten. Diese versagen dann und ruinieren wiederrum drei Spiele für andere. Eine weitere Quelle der Frustration. Da hilft es nicht, dass man erst einmal mit "Handicap" in Form der fehlenden Talente startet. Es ist klar, wieso sich Blizz dafür entschieden hat, das Ganze so zu designen: Ein motivierendes Ziel zu geben und Neulinge mit zu viel Auswahl nicht zu verwirren. Das stößt mir persönlich sauer auf - natürlich ist es ein Spiel für Casuals, aber die Auswahlfreiheit der Spieler so zu verdummen und zu beschneiden... das finde ich richtig schlecht. Natürlich entspricht es aber leider den derzeitigen Trends der Industrie. So passiert es schonmal, dass man im Chat geflamed wird, weil man mit Uther Lightbringer nicht den zweiten, erst zu freischaltenden Ultimate nutzt, sondern den ersten, der anscheinend nicht so gut ist... zu dumm, dass ich den noch nicht hatte, was? Ihr seht schon, worauf ich hinaus will: Friede, Freude, Eierkuchen gibt es auch in Heroes of the Storm nicht.

Heroes_Talents

Die Helden-Auswahl und die fehlenden Talente eines Level 2-Helden.

Ein weiteres Problem des begrenzten Heldenpools ist übrigens auch, dass es schnell eintönig wird - in meinen Games haben sich sehr ähnliche Heldenkompositionen gegenübergestanden. Das wird mit der Zeit wohl besser, wenn Spieler sich andere Helden leisten können, aber das ist mir eben aufgefallen und ich wollte es nicht außen vor lassen. Hier spielt natürlich der Faktor mit hinein, dass in beiden Teams dieselben Helden vorkommen können... das ist sehr strange, wenn man aus dem Dota-Bereich kommt. Auch hier steht wieder die Absicht dahinter, dem Casual seinen Lieblingshelden zu geben, ohne dass er sich Sorgen machen muss, dass ein Gegner ihm die Figur wegnimmt.

So, tausend Wörter später und ich bin noch nicht dazu gekommen, einen Bericht zum spielerischen Bereich abzuliefern... nun, das werden ich dann nächstes Mal tun, wenn ich ein paar Partien mehr machen konnte. Vergesst nicht - es handelt sich dabei um meine eigene Meinung, einen Ersteindruck und eine Alpha. Alles ist subjektiv und alles könnte sich noch ändern. Bis zum nächsten Mal!

Heroes_Skin

Skins sind teilweise über 10 Euro teuer und können nur mit Echt-Geld gekauft werden.

Der Autor: TripleM

Mein Name ist Marco, ich bin Student und seit 4 Jahren als Schreiberling aktiv. Mein Fachgebiet ist StarCraft 2.

Deine Reaktion auf diese News

Lachen
0
Weinen
0
Wut
0
Staunen
0
Egal
0
Unknown vor drei Jahren

Hey, vielen Dank für die News, habe dadurch erfahren, dass ich auch in der Alpha bin :) danke !

TripleM vor drei Jahren

Oh, ich wusste gar nicht dass es überhaupt in LoL die Möglichkeit gibt, dass sich die gleichen Helden gegenüberstehen, aber interessant zu wissen, danke für die Info.

Für mich wird es auch kaum eine Alternative zu Dota werden - mal ein paar Runden hier und da, um Aggressionen abzubauen oder so.

Einen Draft-Mode soll es auch in HotS geben, dessen Option ist bisher im Menü allerdings einge-graut und wird wohl erst in der Beta kommen.

Snowfly vor drei Jahren

Zu deiner Information: In LoL gibt es im "Ranked" bzw. "Draft" Mode auch nicht die Möglichkeit, dass sich zwei gleiche Helden gegenüberstehen. Und in den "Normals" ist die Chance, dank recht großem Pool, doch relativ gering.

Danke auf jeden Fall für das Review. Wenn (falls) ich einen Key bekomme, werd ich auf jeden Fall mal reinschnuppern. Gehe aber nicht davon aus, dass es mich von LoL/Dota abbringen kann.

Weitere Kommentare laden

Wir sind live auf Twitch!