[Pokémon GO] Ein kleiner Guide

Hat jemand erwartet, dass Pokémon GO die Welt so erobern würde? Ich nicht. Zwar ist das Spiel irgendwo auf meinem Radar gewesen, aber einen solchen weltweiten Hype erlebt man selten. Wann sind die Pokémon selbst bei Nicht-Spielern so beliebt gewesen? Und wann hatte Nintendo das letzte Mal so viel Erfolg? Fragen über Fragen, Fakt ist jedoch, dass wir bei HomerJ auch anfingen die kleinen Monster zu fangen (Beweisstück A) und der Bedarf für einen Guide groß zu sein scheint. Darum sind hier ein paar Informationen zusammengefasst:


Der Anfang

Zu Beginn des Spiels wird euch auf der Karte die Wahl zwischen drei Starter-Pokémon gegeben, von denen jeder einem bestimmten Typ entspricht. So ist Glumanda Typ Feuer, Bisasam ist Pflanze und Schiggy ist Wasser. Als vierte Option ist es möglich ein Pikachu zu erhalten, dafür müsst ihr die vorher genannten Pokémon etwa vier Mal ignorieren und euch ein in der Umgebung bewegen, dann erscheint es nach kurzer Zeit und ist bereit gefangen zu werden.


Das Fangen

Wenn euch ein Pokémon auf der Karte begegnet, berührt es mit dem Finger und ihr habt die Möglichkeit es zu fangen. Wenn ihr den Pokéball werft, fahrt zuerst mit eurem Finger in kleinen Kreisen über den Bildschirm bis kleine Sterne auftauchen. Dadurch ist ein "Curveball" Bonus in Höhe von 10 XP möglich, sofern ihr natürlich trefft. Die Chancen erhöht ihr durch verschiedene Items:

  • Superball (ab Level 12), gute Erfolgsquote
  • Hyperball (ab Level 20), hohe Erfolsquote
  • Himmihbeere: Werft es dem Pokémon zu, damit es sich leichter fangen lässt

Die Art des Pokémon hängt dabei von eurem Standort ab. In der Nähe von Flüssen und Seen erhaltet ihr beispielsweise mehr Wasser-Pokémon, auf dem Land so ziemlich alles andere. Die Stärke wird durch euren Trainer-Level bestimmt, was das Auftauchen schwacher Monster jedoch nicht ausschließt sondern eher die Chance für andere erhöht. Eine weitere Möglichkeit mehr Pokémon anzulocken ist das Verwenden von Rauch und Lockmodul. Beide halten für 30 Minuten an und gelten für alle Spieler in der Umgebung, letzteres ist jedoch nur bei Pokéstops anwendbar. Dies seht ihr auf der Karte auch anhand von Kirschblüten, die so einen Stop umgeben. Das heißt ein Spieler hat ein Lockmodul dort angewendet.


Pokéstops

Pokéstops sind markante Punkte auf der Karte. Das können Sehenswürdigkeiten sein, Graffitis, Spielplätze und vieles mehr. Angezeigt werden sie durch blaue Symbole. Befindet ihr euch in der Nähe (der violette Kreis um eure Spielfigur zeigt den Radius an, indem sich der Punkt befinden muss), so erhaltet ihr bei Berührung diverse Items. Dies ist einmal pro Stop, der dann lila ist, möglich, alle paar Minuten könnt ihr diesen Vorgang aber wiederholen.


Arenen

Arenen sind ebenfalls bestimmte Punkte auf der Karte mit dem Unterschied, dass ihr hier endlich kämpfen könnt. Wenn ihr eine Arena zum ersten Mal betretet, dürft ihr euch für Team Gelb, Blau oder Rot entscheiden. Solltet ihr eine leere Arena gefunden haben (was mittlerweile kaum möglich ist sofern ihr in der Nähe von jeglichen Formen von Zivilisation lebt), könnt ihr euch dort ganz simpel als Arenaleiter eintragen und euer Pokémon ablegen. Andere Spieler können nun dagegen antreten und im Falle eines Sieges die Arena übernehmen. Freundlich Spieler des eigenen Teams können die Arena unterstützen und auch ihre Pokémon ablegen, sofern das Level hoch genug ist. Dies steigt durch Kämpfe und abgelegte Pokémon.


Die Kämpfe sind etwas sehr viel simpler als in den originalen Vorlagen, hier läuft es nicht rundenbasiert ab. Eure Pokémon besitzen zwei Attacken. Die erste Attacke löst ihr durch eine Berührung des Bildschirms aus und füllt damit die Energieleiste für die zweite Attacke. Für diese müsst ihr euren Finger auf dem Bildschirm gerückt halten bis die Leiste voll ist. Ausweichen ist durch das Wischen zur Seite möglich. Ihr seht, viele Optionen habt ihr bisher nicht, darum kommt es auf die Stärke der Pokémon und den jeweiligen Typen der Attacke an.


Pokémon trainieren und entwickeln

Beim Fangen werdet ihr vielleicht bemerkt haben, dass ihr mit jedem Pokémon Sternenstaub und Bonbons sammelt. Letzteres ist immer nach dem ersten Entwicklungsstadium benannt und ist für das Training notwendig, da Kämpfe entgegen der Tradition nur bei Arenen möglich sind. Außerdem ist es nötig auf die CP zu achten, was prinzipiell das Level darstellt.

Der CP Wert wird über dem Pokémon angezeigt und steht für die Stärke. Die Leiste darunter zeigt das Potenzial an. So ist es möglich zwei Taubsi mit halbe Leiste und mit jeweils 100 oder 50 CP zu finden. Das Taubsi mit den 100 CP besitzt dann mehr Potenzial stärker zu werden. Dies kann dann durch Power-Ups getan werden. Ein Power-Up kostet in der Regel ein Bonbon und 800 oder 1000 Einheiten Sternenstaub.

Zudem könnt ihr eure Pokémon entwickeln und aus einem Taubsi ein Tauboga machen, was nur Bonbons kostet. Besitzt das Pokémon drei Entwicklungsstadien (in diesem Falle Taubsi, Tauboga und schließlich Tauboss), so sind für die erste Entwicklung 12 und dann 50 Bonbons notwendig. Handelt es sich um Pokémon mit zwei Entwicklungsstadien (wie beispielsweise Zubat), so kann es direkt 50 Bonbons kosten. Für beide Fälle gibt es aber auch Ausnahmen. So kostet es bei Shiggy mit drei Stadien 25 bei der ersten Entwicklung, bei Rattfatz mit zwei Stadien aber auch. Dann gibt es wiederum krasse Ausfälle wie Karpador, welches für eine einzige Entwicklung 400 Bonbons benötigt. Faustregel sollte aber immer sein, dass ihr eure Pokémon erst auf dem höchsten Entwicklungsstadium mit Power-Ups verbessert.


Farmen

Bestimmte Dinge müsst ihr für euren Fortschritt farmen. Hier eine kleine Liste dieser Items und wie ihr es am besten macht:

  • Sternenstaub: Pokémon fangen, Eier ausbrüten, Arena verteidigen
  • Bonbons: Pokémon fangen, Eier ausbrüten, Pokémon verschicken
  • Erfahrungspunkte: Pokémon fangen, Eier ausbrüten, Pokémon entwickeln, Arenakämpfe, Pokéstops besuchen


Evoli entwickeln

Das kleine Pokémon Evoli besitzt eine besondere Fähigkeit,denn es kann sich in verschiedene Pokémon entwickeln: Aquana (Wasser), Flamara (Feuer) und Blitza (Elektro). In den originalen Spielen ist es abhängig von den Werten und bestimmten Items, für Pokémon GO hat Nintendo sich ein Easter Egg ausgedacht und spielt auf drei Charaktere der Anime-Serie an. Wenn ihr die Entwicklung nämlich nicht dem Zufall überlassen wollt, müsst ihr euer Evoli nach bestimmten Regeln umbennen:

  • Rainer -> Aquana
  • Sparky - Blitza
  • Pyro -> Flamara


Datenverbrauch

Wer keine Flatrate hat (was beim Spielen nicht zu empfehlen ist) oder nur wenige MB bis zur Drosselung zur Verfügung hat, der kann zumindest etwas tun, um den Verbrauch zu verringern. Dafür ist es nötig die Offline-Karten bei Google Maps runterzuladen. Zwar wird es von Seiten Googles dementiert, User bestehen aber weiterhin darauf, dass ihr Verbrauch seitdem gesunken ist. Wer es versuchen will, der kann es auf diese Weise tun:

  1. Öffnet Google Maps auf dem Handy
  2. Geht in die Einstellungen auf Offlinekarten
  3. Klickt auf das "+" und wählt den Bereich und die Größe der Karte aus
  4. Ladet es herunter


Batterieverbrauch

Leider wird durch Pokémon GO der Akku stark belastet. Wer auch hier den Verbrauch gerne im Griff haben möchte, der sollte die folgenden Schritte unternehmen:

  • Keine Apps im Hintergrund laufen lassen
  • Bildschirmhelligkeit regulieren
  • Sounds ausschalten
  • Batteriesparer einschalten:
    • Die Batteriesparer-Funktion scheint auf den ersten Blick nichts zu bewirken aber ist äußerst hilfreich. So lange das Gerät auf dem Kopf steht (und in die Hosentasche kann), seht ihr zwar nichts mehr auf dem Bildschirm, aber das GPS Signal wird noch gesendet, eure Schritte gemessen und bei Pokémon in der Nähe vibriert es. Das Spiel im Hintergrund laufen zu lassen bringt absolut gar nichts, verwendet also diese Funktion
  • Wifi und Bluetooth ausschalten
  • Beim Fangen von AR zur virtuellen Umgebung wechseln


Mit der Zeit und mit jedem Update, welches neue Inhalte bringt, soll dieser Guide wachsen. Natürlich dürft ihr euch selber daran beteiligen und eure eigenen Tipps, Erfahrungen und witzigen Geschichten in den Kommentaren teilen. Lasst uns außerdem wissen, ob ihr euch mehr zu Pokémon GO wünscht und für welches Team ihr euch eigentlich entschieden habt.

Der Autor: Sniffy

Serienjunkie, Gamer und Redakteur
Spielt gerade: Final Fantasy XIII, Final Fantasy X,
Schaut gerade: Doctor Who, Mr. Robot
Twitter: @Lukas2P

Deine Reaktion auf diese News

Team Gelb
2
Team Blau
2
Team Rot
0
Alle Teams sind toll
1
Spiele es nicht
2

Wir sind live auf Twitch!