Sport / Fitness - Thread

Jazzlin
vor einem Jahr #1

0

 Hallo zusammen!

Dank Nancy und Bastis Fitness Posts auf Instagram und Twitter bin ich in ebenfalls in den Sog gezogen worden und möchte mich nun körperlich etwas mehr betätigen.

Da ich bereits auf der (aktuell noch verzweifelten) Suche nach einem geeigneten Kickbox Studio bin, habe ich als Alternative mir "Freeletics" raus gesucht.

Keine Ahnung ob das eine gute Idee war, denn höchstwahrscheinlich geh ich bei den Übungen drauf so schwer wie die Programme sind.

Nun zum eigentlichen Thread Thema:

Was macht ihr so sportlich betrachtet in eurer Freizeit?

Fitnessstudio? Joggen? Irgendeine Sportart? Oder auch Freeletics?

Habt ihr Erfahrungen gemacht? Was sind eure Pro's und Contras eures Sports?

Ich würde gerne den Thread rein auf sportlichen Austausch legen und die Ernährungsthemen größtenteils weglassen :) Wird sonst etwas arg umfangreich! ;-)

Vielleicht finden sich ein paar leute. Könnte sicherlich die Motivation steigern ;-)

LG

Jazz

BuzOr
vor einem Jahr #2

0

 Joggen geht immer. Man brauch nur raus, laufen und tut was gutes für sich. Kostet nichts und man muss nicht Sachen packen und irgendwo in muffige Buden mit nervigen Leuten fahren. Gibt nichts besseren als sich nach stressigen Tagen richtig auszulaufen. Vom Marathon bin ich noch weit weg aber 30 Minuten Laufen sind ohne Mühen drin. Vielleicht verlänger ich die Strecken demnächst mal.

dot-icon
vor einem Jahr #3

0

 Von mir auch mal mein beitrag dazu ;)

Ich kann dir Freeletics nur empfehlen!!!! Ich selber habe freeletics zweimal volle 30 wochen durchgezogen und es war die hölle! Es hat mir so viel geholfen wie eigentlich noch kein anderer Sport!

Naja grundsätzlich dazu möchte ich aber sagen, dass man eigentlich schon nen schuss haben muss und sich wirklich reinhängen sollte bei freeletics und es auch dann durchziehen sollte!

Ich selber gehe Laufen, Klettern und mache Fitnesstraining.

Klettern bei mir beläuft sich aufs Bouldern was nochmal andere Ansprüche an den Körper bringt!

Zum Laufen nehme ich eine App her die sich "Zombies, Run!" nennt und zum einen Hörspielgeschichte und "Radio" deiner Playlist, Spotify o.ä. sein kann. Die kann man über GPS mitlaufen lassen oder mit einem Schrittzähler oder für geräte mit einer fixen Geschwindigkeit z.B. 7min/km.

Beim Fitnesstraining mache ich eine breite Auswahl an Freeletics übungen und Fitnessübungen ohne Geräte. Da ich auch Kampfsport aktiv war und mehrere Jahre Mixed Martial Arts, Kenjutsu, Karate, Muay Thai, Kickboxen, Boxen, u.ä. hinter mir habe, sind daraus meine übungen entstanden zum Trainieren.

Pros sind definitiv dass man Fit bleibt/wird und man sich körperlich bestimmt auch wohler fühlt.

Contra ist jedoch die Verletztungsgefahr. naja zumind bei mir .

Ich habe auch trainingspläne bereits selber zusammengestellt für Freunde von mir die sich z.B. auf Polizei oder Polizei Spezialeinheiten oder Wettkämpfe und ähnlich vorbereitet haben und habe nur positives Feedback bekommen.

Falls du Fragen hast stehe ich natürlich demnach offen für Fragen. Dazu sagen sollte ich, dass ich kein ausgebilderter Sporttherapeuth oder Trainer bin, sondern vieles aus eigener Erfahrung und Recherche, guten Kontakt zu Trainern und Ärzten, "herausgefunden" bzw. erlernt habe.

greez

Doti

Jazzlin
vor einem Jahr #4

0

 @Buzor: Joggen ist auch für mich eine nette Alternative und ich versuche es neben freeletics zu machen. Meine Ausdauer ist nur so kaputt, dass ich quasi bei 0 anfange. Hab da ein Trainingsplan wo laufen/gehen im wechsel ist und ca 20min dauert. So wenig wie das klingt, aber es hat tatsächlich schnell Ergebnisse gezeigt

@Doti: WOW! Du machst echt viel :) Ich hatte hute meine 1. freeletics Übung. Ich bin fast gestorben :D Hab 1 Runde Athena zum testen/aufwärmen gemacht und dann die 3 Runden Nyx. Ca 17 Min Training und mir zittern die Muskeln :D Ich bin einfach unsportlich..

Keine Ahnung ob man das jeden tag machen soll oder alle.. Ab wann bringt es was ist halt die Frage weil die 15min ja nicht besonders "viel" ist...also zeitlich gesehen...

Was sagst du dazu?

dot-icon
vor einem Jahr #5

0

 ich kann dir empfehlen es so oft es geht zu machen. Jedoch sehr hohe Vorsicht auf deine Gesundheit zu legen und auf deine Muskeln "zu hören" ... wenn du merkst es geht nicht mehr, lass es bleiben und erhol dich lieber einen Tag!

Ich hatte jetzt ein Jahr eine Verletzung am Rücken (Bandscheibenquetschung) und habe im Januar wieder mit Trainieren angefangen, so richtig mit plan.

Montag - Ruhetag

Dienstag - Laufen 30-40 min

Mittwoch - Fitness 1-2 stunden

Donnerstag - Ruhetag

Freitag - Bouldern/Klettern 4-5 stunden

Samstag - Ruhetag

Sonntag - Laufen 30-40 min

Die Ruhetage dienen derzeit dazu um sich zu erholen bei mir da ich vorsichtiger bin als vor der Verletztung.

Für Freeletics kann ich dir empfehlen dir immer ein Kombitraining pro tag vorzunehmen und noch ein oder zwei Workouts wie situps oder liegestütze etc.. Ideal wäre es wenn die übungen die Körpermuskeln ergänzen. Kombiworkout für beine z.B. und single workouts oberkörper. Dann hast du theoretisch jeden Tag deinen ganzen Körper im training!

Was noch wichtig ist die Zeit ist vollkommen egal bei Freeletics. Achte da auf ne so genau Ausführung wie es nur geht und kontrolliere lieber noch ein zweimal nach. Ich habe bei meiner aller ersten Freeletics übung von Aphrodite, ne ganze stunde gebraucht.

Auch kannst du ja ausserhalb des coaches (falls du diesen nutzt) trainingseinheiten absolvieren.

Jazzlin
vor einem Jahr #6

0

Okay, dann schaue ich mal wie es läuft und versuche jeden tag ein Workout zu machen :-) Muss erst einmal irgendwie eine Grundfitness aufzubauen. Mehr als ein Workput pro Tag oder jeden 2. Tag werde ich nicht schaffen körperlich gesehen. Vielleicht ergänze ich es mit Laufen. Will jetzt nicht meinen ganzen Lebensinhalt auf Sport ausrichten, es soll Spaß machen und mich bissl fitter machen :-)

Den Coach nutze ich noch nicht. Will erst schauen ob es mir liegt und taugt.

DisturbedUlquiorra
vor einem Jahr #7

0

 I'm down bitches

SlevinHW
vor einem Jahr #8

0

 Hey ho :)

Zum einen wow was ihr alles macht o.O Respekt dafür!!!

Ich zu meinem Teil gehe jetzt seit 1 Jahr zum Bodenturnen was auch Extremst cool ist und mich halbwegs fit hält aber leider ist das nur 1 mal die Woche für 2 std (wobei eine nur aufwärmen ist xP). Ansonsten würde ich voll gerne auch joggen gehen aber das geht nicht da ich Probleme mit meiner schienbeinmuskulatur habe (kommt von kaputten Füßen etc) also falls wer ein Tipp hat was man stattdessen machen kann immer her damit :) ansonsten habe ich mir überlegt entweder ins Fitnessstudio oder schwimmen zu gehen (Fitnessstudio mit Schwimmhalle ist leider ziemlich teuer und kann ich mir nicht leisten :/)

Früher hab ich auch 6 Jahre teakwon do gemacht und ein bissi krav Maga ^^ sonst gibt's bei mir nicht viel ^^

dot-icon
vor einem Jahr #9

0

 @Jazzlin

Genau :) schau erstmal das du grundsteine legst und dich langsam hoch arbeitest ^^ es muss ja nicht immer 5 stunden den tag sein. es reicht dabei wenn man sich 30 - 60 min beschäftigt mit einem oder 2 workouts und dann passt es wieder ;). Laufen ist immer ein sehr guter ausgleich wie ich finde^^.

@Slevin

Als alternative zum Laufen kannst du Schwimmen oder Radl fahren nehmen ;) mit dem Rad mal ein paar kilometer runter strampeln ist auch sehr cool und macht fast genauso viel spaß wie laufen ^^. Falls die jedoch auch das Rad fahren schwer fällt wegen beinen, könntest du Speedwalking probieren. Zum Aufbau und stärken der muskeln kann Speedwalking sehr angenehm sein und auch sehr hilfreich.

Das mit kaputten füßen und allem möglichen verletztungen kann ich nur bestätigen xD..

Datarecovery
vor einem Jahr #10

0

 Ihr inspiriert mich so weit, dass ich jetzt auch mal wieder ganz langsam anfangen will, ein bisschen was zu machen - nicht übermäßig viel; Hauptsache, konstant durchhalten!

- Keine Süßigkeiten mehr (außer am Wochenende Schokolade)

- Jeden Tag 50 Liegestütze und 60 Situps/Crunches

- Ab Sonntag geht's Joggen

dot-icon
vor einem Jahr #11

0

 @Datarecovery

ich würde dir eine monats challenge von situps/crunches und pushups empfehlen. kleiner anfangen und sich dann die challenge z.B. anpassen. das du z.B. im zweiten monat dann die wiederholung mal zwei nimmst und sowas ^^... das macht echt unheimlich viel spaß und man wünscht sich nach dem dritten monat nichts weiter als einfach wieder faul zu werden xD.

Süßigkeiten kannst du ja ruhig weiter essen ;) ich esse auch süßigkeiten :P und sogar recht viel... aber ich esse grundsätzlich... viel... und ... ohne pause... Hyperburner ftw! Essen was ich will und wie viel ich will xD

Datarecovery
vor einem Jahr #12

0

 Ja, konstant immer mehr zu machen ist auch mittelfristig das Ziel.

Aber dass ich die Süßigkeiten einschränke ist nicht verhandelbar; jedesmal wenn ich das über einige Wochen durchhalte merke ich, dass es mir besser geht. Jetzt wo die Com diesen Sog in diese Richtung entwickelt hoffe ich einfach, dass ich das zu einer dauerhaften Angelegenheit machen kann.^^

ObeyTheSlooth
vor einem Jahr #13

0

Ich jogge auch mit der Zombie, run! App super Motivation!, aber meine Haupt Beschäftigung ist ins Gym zu gehen 4-5 mal die Woche. Habe gemerkt nach paar Wochen das es mir sichtlich besser ging/geht. Also Ich kann es jedem empfehlen :D

 

Nabil87
vor einem Jahr #14

0

Bitte beachten!

Joggen ist nicht für jeden gut! Bei starkem Übergewicht schädigt das Joggen Knochen, Gelenke und Sehnen.

Gerade bei der Gewichtsabnahme ist es Sinnvoller, den Fokus auf Krafttraining zu legen, um doch mehr Muskeln seinen Energiebedarf zu fördern. Das Gilt auch für Frauen. (Keine Sorge, ihr werdet nicht wie Arnie aussehen ;) )

Wenn ihr wenig Zeit und Geld habt und Fitnessstudio (z.Z) eher schlecht ist, empfehle ich dieses Programm.

Jazzlin
vor einem Jahr #15

0

Gott ich bin tot....

Musste 2 Tage Pause machen statt einem wegen Muskelkater.

Dann gerade mein geplantes Workout durchgezogen und irgendwie...tot... Alles tut weh ey

Man merkt wir unsportlich ich bin, da ich eigentlich nur 1 Freeletics Workout am Tag schaffe. Danach bin ich einfach nur durch

Hoffe, dass es besser wird. Ich persönlich finde es nämlich nicht motivierend in der App zu sehen, dass die anderen Sportskanonen die Programme in 1/3 der Zeit schaffen. Ich finde das eher demotivierend. Und hätte auch nicht gedacht, dass ich so unsportlich bin als "Jogger" und nicht übergewichtige Person.

Keine Ahnung ob es nur mir so geht

dot-icon
vor einem Jahr #16

0

Ich kann Nabil nur zustimmen und nichts weiter hinzuzufügen xD!

@Jazzlin

Das ist normal das man nach kurzer Zeit schon so fertig ist.. ging mir nicht anders und ich war jetzt nicht gerade unsportlich, als ich das damals angefangen hatte.

Lieber langsam machen und den Muskelkater auskurieren lassen ^^.

Das mit der Zeit ist so eine Sache. Lass dich da am besten nicht beirren und ignoriere das ganze der anderen. Mach alles in deinem Tempo und schau das du es durchziehst. Ich verspreche dir das es zwar ein wenig dauert, aber es wird sich lohnen und die wirst dann einen Sichtbaren und merkbaren unterschied erkennen!

Datarecovery
vor einem Jahr #17

0

 Merkwürdige Erfahrung heute: Aus den 60 Crunches sind heute 100 geworden (die letzten allerdings nicht ganz sauber^^). Liegestütze gingen heute auch irgendwie einfacher von der Hand.

Ich glaube, ich stelle mir mal einen etwas ausgefeilteren Trainingsplan auf.

Jazzlin
vor einem Jahr #18

0

 *freut sich gerade n Wolf*

Mein erstes Nyx Training letzte Woche hat fast 15 min gedauert. heute keine 10 Minuten und das obwohl ich erst 5 Übungen insgesamt gemacht habe + 1x Joggen.

Hätte nicht so schnell Verbesserung erwartet.

Hab dann gleich noch 2 Runden Morpheus nach gelegt sogar. :D

Bin schon n bissl stolz auf mich

basti
vor einem Jahr #19

0

 Sau gut was ihr alle macht! =)

Datarecovery
vor einem Jahr #20

0

 So, ich habe mich bei Freeletics eingetragen... nur um dann festzustellen, dass mein Handy die App nicht unterstützt. Habe mir jetzt einfach den Trainingsplan als pdf runtergeladen. Sieht ziemlich heftig aus.

Irgendwie habe ich Angst.^^


Wir sind live auf Twitch!