Wahl in `Murica

FallenWhiteDragon
vor fünf Monaten #1

1

Lustiges und Infos zum epischen Battle des Jahrhunderts:

NoWayOut
vor fünf Monaten #2

0

 wat?

Nattånd
vor fünf Monaten #3

0

And now we have the salad... Trump ist Präsident...

plottwist
vor fünf Monaten #4

0

 Ist inzwischen ein bisschen schwierig einzuschätzen, was man mitbringen muss, um da drüben Präsident zu werden. Erfahrung, Charakter oder Verstand scheint es nicht zu sein

NoWayOut
vor fünf Monaten #5

0

wie man immer dachte: "neeee der kann es unmöglich werden... oder? Die sind doch nicht so dumm.... oder etwa doch?"

wenn sich Amerikaner unter Tränen bei der Welt entschuldigen und einem versichern wollen, dass nicht alle so sind weiß man, dass etwas falsch gelaufen ist.

Nattånd
vor fünf Monaten #6

0

 Zwei Jahre und wir haben endlich unsere postapokalyptische Mad Max Welt...

Datarecovery
vor fünf Monaten #7

0

 Fallout extreme LARP incoming...^^

NoWayOut
vor fünf Monaten #8

0

 was passieren wird: alle werden nach oben buckeln und ihm den Speichel lecken weil sie Angst um ihre Gesundheit haben. Und die Amerikaner werden sich bestätigt fühlen "oh er bringt unser Land so weit vorwärts, die diplomatischen Beziehungen waren nie besser".

Nein... alle anderen sind nur klug genug ihm keinen Grund für irgendwas zu geben weil er unvorraussehbar handeln würde

plottwist
vor vier Monaten #9

0

 Schwer einzuschätzen, was Trump am Ende tatsächlich umsetzt. Ich kann mich an fast keinen handfesten Inhalt erinnern, den er im Wahlkampf propagiert hat.

Manches könnte man so interpretieren, dass er sich auf Innenpolitik konzentrieren will. Wenn das tatsächlich so kommt, bleibt das Elend zumindest hinterm Teich.

NoWayOut
vor vier Monaten #10

0

 

Datarecovery
vor vier Monaten #11

0

  Irgendwie undemokratisch, die Proteste. Er ist nunmal gewählt - auch wenn das US-Wahlsystem ziemlicher Bullshit ist, bedeutet das nicht dass man nur die Ergebnisse akzeptieren muss, die einem gefallen.

FallenWhiteDragon
vor vier Monaten #12

0

Es kommt mir auch so vor, als ob in Amerika immer gegen den Präsidenten demonstriert wird... War bei Obama und Bush nicht anders.

Fin2266
vor vier Monaten #13

1

 Ich war zu der Wahl ja in den Staaten (Kalifornien um genau zu sein in LA) und die Aussagen der verschiedenen Personen waren schon interessant. So richtig pro Trump war da niemand (was in 'nem Blue State ja auch nicht verwunderlich ist), allerdings waren vor allem im Bereich der Uber-Fahrer (die ja tendenziell weniger zum gut verdienen und hoch gebildeten Teil der Bevölkerung gehören) schon krass, wie verdrossen die Menschen teilw. von der Politik sind. Clinton, Trump, oder sonstwer, ist eh alles egal. Noch extremer, als ich das bei uns erlebe.

Diese Politikverdrossenheit und wie die Politik das durch Korruptions-Affären und Hintertürchen-Politik teilw. noch antreibt ist da für mich sogar viel frustrierender als nun ein Präsident Trump :/

NoWayOut
vor 13 Tagen #14

0

sehr intressant 


Wir sind live auf Twitch!